header Kita St. Martin

Liebe Eltern,

in unserem Downloadbereich haben wir wieder sämtlich der aktuellen Informationen für Sie bereitsgestellt:

  • Newsletter 386 – in Auszügen
    Verlängerung des derzeit geltenden Lockdown bis zum 14. Februar 2021

  • 387. Newsletter
    Informationen zu den zusätzlichen Kinderkrankentagen
    Sollten Sie die Kinderkrankentage für die Kinderbetreuung zu Hause nutzen wollen, melden Sie sich bitte bei uns. Wir stellen Ihnen gerne die benötigte Bescheinigung aus!

Übringens:
Wir werden am Rosenmontag und Faschingsdienstag nicht – wie eigentlich vorgesehen – schließen. An beiden Tagen ist eine Notbetreuung möglich!

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Kindergarten St. Martin

 

Nachrichten

„Winter entdecken“

Der Winter hat Einzug gehalten und besonders die Kinder freuten sich über den Schnee. Er bedeckte unseren Garten und die Kinder beobachteten vom Fenster aus, wie die Schneeflocken auf die Erde fielen.

Anmeldung für Betreuungsplätze

Hier finden Sie nähere Informationen, in welcher Form wir in diesem Jahr einen Ersatz für unsere Anmeldenachmittage anbieten. 

Adventsfeier statt Weihnachtsfeier

Wegen der früheren Schließung des Kindergartens konnte die eigentliche Weihnachtsfeier am 23.12.2020 nicht wie gewohnt stattfinden. Doch es gab ein gutes, adventliches Alternativprogramm!

„Jedes Kind ist einzigartig.
Es braucht eine liebevolle Umgebung,
in der es die Möglichkeit hat,
in Geborgenheit spielerisch
die Welt zu entdecken
und sich frei zu entfalten."

Was St. Martin für uns bedeutet

St. Martin ist uns ein Vorbild besonders in unserem Zusammenleben mit Kindern, Familien und ErzieherInnen in der Einrichtung.

Er sah den Bettler, hielt an und fragte ihn nach seinem Befinden.

Auch wir wollen offen sein für den Anderen, seine Stärken und Schwächen wahrnehmen, ihm beistehen und helfen.

Er teilte den Mantel und das Brot mit dem armen Mann.

Wir wollen miteinander teilen – Freud und Leid, Sonnen- und Schattenseiten unseres Lebens.
Wir wollen uns in den Anderen einfühlen und aufeinander Rücksicht nehmen.

Jesus erschien St. Martin im Traum und sah aus wie der Bettler.

die „Sprache unseres Herzens" ist wichtig und bringt uns Gott näher. Ganz konkret bedeutet dies für unseren Alltag im Kindergarten, eine Eine positive Einstellung zum Anderen zu zeigen, Aufeinanderzuzugehen,  Nächstenliebe zu leben und dem anderen Wertschätzung entgegenzubringen.

Martin legte sein Schwert ab, schied aus dem Soldatendienst aus, stellte sich in den Dienst Gottes und verkündete die frohe Botschaft.

Wir wollen unseren eigenen, individuellen Weg gehen, auch mal gegen den Strom schwimmen und überzeugt handeln. Auch wir wollen Gottes frohe Botschaft in unserem Alltag mit einbeziehen.

 

Nach diesen Leitgedanken Martins wollen wir in Krippe und Kindergarten arbeiten, Gemeinschaft erleben und uns weiterentwickeln.

Wenn Sie mehr über unsere Pädagogik oder über den Hl. Martin wissen möchten, finden Sie wietere Infos unter St. Martin und unter Pädagogik.

 

­